Neuigkeiten

Wann sollten Sie den Lattenrost wechseln?

21 Jan, 2022

Wann der richtige Zeitpunkt zum Wechseln Ihres Lattenrosts gekommen ist, hängt nicht nur davon ab, ob er zu quietschen begonnen hat oder eine Federleiste gebrochen ist. Es ist vielmehr eine Frage des Gesamtzustandes. Und es hat weniger mit dem Bett oder der Matratze zu tun.

 

Wie lange hält ein Lattenrost durchschnittlich?

Das vollständige Schlafsystem besteht aus Bettgestell, Lattenrost und Matratze. Dabei ist es durchaus sinnvoll, bei der Anschaffung eines solchen Gesamtsystems auf eine gewisse Abstimmung zwischen Lattenrost und Matratze zu achten. Wenn beide Produkte beispielsweise von demselben Hersteller kommen, ist die Chance größer, dass die unterschiedlichen Liegezonen besser aufeinander abgestimmt sind. Allerdings wird üblicherweise davon ausgegangen, dass Matratzen etwa alle 8 bis 10 Jahre ausgetauscht werden sollten, während ein Lattenrost gut und gern 20 Jahre durchhalten kann. Schon allein aus Nachhaltigkeitsgründen sollten Sie die Frage, wann Sie den Lattenrost wechseln müssen, nicht von der Lebensdauer der Matratze abhängig machen.

 

Was beeinträchtigt die Lebensdauer eines Lattenrosts?

Ein Lattenrost ist primär dazu da, mechanische Belastungen auszuhalten. Natürlich gibt es schwerere und leichtere Menschen, es gibt Paare, die im Bett nicht nur schlafen, sondern noch anderen Aktivitäten nachgehen, die den Lattenrost zusätzlich belasten. Daher sind robuste Materialien und eine solide Verarbeitung Grundvoraussetzungen dafür, dass ein Lattenrost nicht oft gewechselt werden muss. Gelenke und Scharniere sollten aus Stahl oder Edelstahl sein. Die Federleisten sollten aus verleimten Hölzern bestehen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit sollen die Materialien nicht quellen. Aufgrund unterschiedlicher individueller Rahmenbedingungen kann eine Vorhersage, wann genau ein Lattenrost gewechselt werden muss, nie genau getroffen werden.

 

Wann sollten Sie den Wechsel des Lattenrosts überprüfen?

Solange Sie gut schlafen und nicht unter Verspannungen leiden, besteht kein Grund, den Lattenrost zu wechseln. Sobald es zu einer „Betriebsstörung“ kommt, also ein Teil kaputtgeht, die Federwirkung nicht mehr zufriedenstellend ist, die Liegefläche einsinkt oder der Lattenrost quietscht, ist eine Überprüfung angebracht. Jedoch lassen sich Störungen wie das Quietschen oft durch einfache Maßnahmen wie Schmieren, Unterlegmaterialien oder das Nachziehen von Schrauben beheben. Auch wenn nur eine einzelne Federleiste gebrochen oder eine Federkappe gerissen ist, lässt sich der Lattenrost durch Nachkauf von Ersatzteilen wieder leicht in seine ursprüngliche Funktion versetzen. Wenn allerdings mehrere Einzelteile nachhaltig beschädigt oder verschlissen sind, dann ist wahrscheinlich ein Wechseln des Lattenrosts angebracht.

Wann_Lattenrost_wechseln

Mit dieser Checkliste sehen Sie, wann Sie den Lattenrost wechseln müssen

Um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zum Wechseln das Lattenrosts zu erhalten, sollten Sie den Lattenrost gründlich inspizieren. Dabei gibt Ihnen folgende Checkliste Anhaltspunkte, wann ein Wechsel des Lattenrosts ansteht.

  • Überprüfen Sie den Anmutungszustand der Federholzleisten: Wenn alle Leisten intakt sind und keine Risse oder Bruchstellen aufweisen, dann können Sie noch warten.
  • Testen Sie die Federwirkung der Leisten: Bei einem Lattenrost, der noch nicht gewechselt werden muss, sind die Federleisten weiterhin flexibel und wölben sich nach oben. Keinesfalls sollten Sie nach unten durchgebogen sein. Wenn beispielsweise die Härtegradeinstellung gar keine Änderung mehr bringt oder die Liegefläche deutlich eingesunken ist, dann ist die Spannung raus.
  • Checken Sie die Festigkeit der Halterungen: Die Kautschukkappen sollten noch fest am Rahmen sitzen und intakt sein.
  • Überprüfen Sie das Material der Halterungen: Sollten die Kappen aus flexiblem Kautschuk sein, dann muss auch das Material weiterhin flexibel sein und keine Versprödungen aufweisen.
  • Was für einen Eindruck machen die Gelenke bei verstellbaren Lattenrosten? Wenn die Gelenke verbogen sind und sich die Scharniere partout nicht mehr oder nur noch extrem schwer bewegen lassen, dann ist der Zeitpunkt für den Wechsel des Lattenrosts gekommen.
  • Quietscht der Lattenrost? Wenn ja, und die Ursache ist absolut unauffindbar, dann sollten Sie aus Gründen einer ungestörten Nachtruhe auch den Lattenrost wechseln.
  • Wie sieht es mit Ihrem Körpergewicht aus? Auch wenn es eine unangenehme Wahrheit ist, aber viele Menschen nehmen im Lauf der Jahre zu. Und wenn Sie vor ein paar Jahren einen Lattenrost mit einer niedrigen Belastbarkeitsspezifikation gekauft haben, die Sie mit Ihrem Gewicht mittlerweile überschreiten, dann sollten Sie den Lattenrost wechseln. Das gilt auch, wenn er noch intakt ist. Es könnte Schlimmeres passieren.
  • Tragen Sie sich mit dem Gedanken an einen Matratzenwechsel? Sofern Sie bei einem vergleichbaren Matratzentyp bleiben, ist alles in Ordnung. Aber wenn Sie beispielsweise auf eine Schaummatratze wechseln, sollten Sie auf Kompatibilität mit dem Lattenrost schauen. Eine solche Matratze benötigt Leisten mit geringen Abständen zueinander, damit keine Druckstellen entstehen.

 

Das können Sie tun, bevor Sie den Lattenrost wechseln

Es wurde schon angesprochen, dass bei der Beschädigung lediglich einzelner Teile ein Nachkauf von Ersatzteilen bereits Abhilfe schaffen kann. Sollten aber beispielsweise mehrere Federleisten im Becken- oder Schulterbereich an Spannung verlieren, können Sie diese Leisten, mit Leisten aus weniger beanspruchten Bereichen tauschen. Dafür kommen Leisten aus dem Fuß- oder Beinbereich in Frage. Diese werden noch stärker unter Spannung stehen und so können Sie die Lebensdauer des Lattenrosts verlängern.

 

Es gibt mehrere Anlässe, wann ein Lattenrost zu wechseln ist

Quietschen, kaputte Teile und der Verlust notwendiger Eigenschaften wie Spannung oder Federwirkung sind valide Gründe für einen Wechsel des Lattenrosts. Manchmal können Sie sich jedoch mit einem Ersatzteil oder einer kleinen Reparatur behelfen. Es gibt aber auch Fälle, wann Sie einen noch intakten Lattenrost wechseln sollten. Wenn sich Ihr Körpergewicht dramatisch verändert hat oder Sie auf einen komplett anderen Matratzentyp umsteigen möchten, sollte zumindest eine Überprüfung des Lattenrosts erfolgen.

Kategorien