Lattenroste mit Verstellung

Verstellbare Lattenroste sind die unübertroffenen "Meister der Verwandlung". Sie variieren in Materialzusammensetzung, Ausstattung, Größe und zusätzlichem Komfort. Es gibt Modelle mit Kopf- und / oder Fußteilverstellung, mit manueller oder elektrischer Justierung, mit unterschiedlicher Anzahl von Liegezonen und Leisten, mit oder ohne Härtegradeinstellung und verschiedenen Belastungsgrenzen. Mit einem verstellbaren Federleistenrahmen finden Sie schnell Ihre angenehme, individuelle Liegeposition.

TopSeller Lattenroste mit Verstellung

Ergonomischer Lattenrost ERGO 90 x 200

  •  7-Zonen Federholzrahmen zur Unterstützung der Schulter-, Becken- und Mittel-Zone
  •  Massivholzrahmen aus Buche
  •  28 Federleisten in holmenüberlagernden Duo-Kautschukkappen
  •  13-fach manuell verstellbares Kopfteil
  •  Individuelle Härtegradeinstellung durch zusätzliche Leisten und Härtegradschieber
  •  Mittelband zur weiteren Stabilisierung
  •  sehr gute Belüftung - für alle Arten von Matratzen geeignet

Verschiedene Arten von Lattenrosten

Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Das Zusammenspiel der drei wesentlichen Komponenten Bettgestell, Lattenrost und Matratze bilden die Basis für einen erholsamen Schlaf. Noch nie standen so viele Arten von Lattenrosten zur Auswahl wie heute.

Die einfachste Art der Unterfederung stellt der Rollrost dar. Eine unterschiedliche Anzahl von starren Leisten wird auf reißfestem Gurtband befestigt. Komfortablere Modelle werden mit flexiblen Federleisten und Endkappen angeboten. Am verbreitetsten sind Federholzrahmen.

An einem Rahmen aus Holz, selten auch aus Metall, werden elastische, gewölbte Federleisten montiert. Diese Standardlattenroste gibt es in verschiedensten Variationen: starre Lattenroste, Lattenrahmen mit Kopf- und / oder Fußteilverstellung, elektrische Rahmen mit Motor, mit 13 wenigen bis hin zu 48 Federleisten, Rahmen mit einer unterschiedlichen Anzahl von Liegezonen.

Eine weitere, recht neue Art bilden Tellerlattenroste. Diese bestehen aus einzelnen Tellerelementen, in der Regel aus Kunststoff, die sowohl nach oben als auch nach unten abfedern und sich zudem in alle Richtungen bewegen können. Sie passen sich perfekt dem Körper an, egal wie man liegt.

Was sind Lattenroste mit Verstellung?

Der Standardlattenrost besteht in der Regel aus Federholzleisten, die an einen massiven Holzrahmen montiert sind. Für höheren Komfort sorgen verstellbare Lattenroste. Diese Lattenroste lassen sich in verschiedene Stellungen bringen. So kann das Kopfteil und / oder das Fußteil angehoben werden. Durch die Höhenverstellbarkeit kann das individuelle Wohlbefinden verbessert werden. Schnell wird der Rahmen in der gewünschte Körperlage justiert. Zum Lesen im Bett wird das Kopfteil leicht aufgestellt, für das anschließende Frühstück in eine steilere Position gebracht. Auch bei gesundheitlichen Beschwerden kann die Höhenverstellung unterstützend wirken und den gesunden Schlaf fördern. So empfinden viele Menschen zum Beispiel bei einer Erkältung die erhöhte Liegeposition des Kopfes als wohltuend. Andererseits kann bei Herz-Kreislauf-Beschwerden ein erhöhtes Fußteil dem erholsamen Schlaf förderlich sein.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Lattenrosts mit Verstellung achten?

Bei der Wahl des geeigneten Lattenrostes, sollten Sie einige Punkte berücksichtigen. Die Wahl des Lattenrostes hängt stark vom Bettgestell ab. Prüfen Sie, über welche Art der Lattenrostunterstützung das Bettgestell verfügt? Sind nur in den Ecken Auflagewinkel vorhanden oder auch Auflagepunkte an den Längstseiten. Bei Breiten ab 120 cm sollte auch eine Mitteltraverse zur Unterstützung eingesetzt werden. Quertraversen wiederum erschweren den Einsatz von elektrisch verstellbaren Lattenrosten.

Um die Größe für zu finden, orientieren Sie am Innenmaß des Bettrahmens. Der Lattenrost sollte etwa 2 cm in der Länge und 0,5 cm in der Breite kleiner als der Rahmen sein – dann sitzt alles richtig. Bei größeren Spannweiten für Doppelbetten, ab 160 x 200 cm, empfiehlt sich der Einsatz von zwei Rosten. Das erhöht die Stabilität der Schlafstelle und die unterschiedlichen Schlafbewegungen und Gewichtsunterschiede können besser ausgeglichen werden.

Übrigens: es werden auch immer häufiger Lattenroste für schwergewichtige Personen angeboten. Bei diesen XXL-Lattenrosten kommen verstärkte Materialen und Konstruktionen zum Einsatz. Diese Lattenrahmen sind auf Belastungen bis zu 300 kg ausgelegt.